Der Verein Pax Animalis

Umwelt- und Tierschutzorganisationen gibt es fast so viele, wie Missstände auf der Erde. In den letzten 30 Jahren haben internationale Organisationen viele Versprechen abgegeben. Mit den gesammelten Spenden wurde aber leider allzu oft das versprochene Ziel nicht erreicht. Viele dieser Gelder sind in den grossen Administrative-Apparaten der Organisationen verschwunden. Oder sie wurden für teure Werbekampagnen ausgegeben, anstatt dort eingesetzt, wofür sie ursprünglich gespendet wurden.

Spendengelder werden zu 100 % für den gespendeten Zweck aufgewendet

Das Credo von Pax Animalis ist: jeder Rappen wird direkt da eingesetzt, wo er Missstände aufdeckt oder eine positive Veränderung bewirken kann. Für Werbung geben wir keinen roten Rappen aus. Sie werden also von uns keine aufwändigen Postmailings, Glückwunschkarten mit süssen Tiermotiven oder Tierkalender etc. erhalten. Und Sie werden auch keine teuren TV-Spots zu den besten Sendezeiten von uns sehen.

Auch Pax Animalis macht Werbung – aber nicht mit Spendengeldern

Da ohne Werbung keine Spendengelder generiert werden können, setzen wir auf Online Werbung. Es ist uns gelungen, Unternehmer in diesem Bereich zu finden, die sich mit ihrem Wissen und ihrer Zeit völlig unentgeltlich für den Verein engagieren. Ob Vereinsmitglied, Vorstand oder externer Dienstleister: jede Person, die sich für Pax Animalis einsetzt, tut dies unentgeltlich. Das garantieren wir Ihnen. Spendeneinnahmen und –ausgaben werden transparent auf dieser Website veröffentlicht.

Vereinsgründung

Der Verein Pax Animalis wurde am 19. Mai 2010 gegründet. Zur Zeit befinden wir uns noch in der Aufbauphase des Vereins. Sobald die ganze Infrastruktur steht, nehmen wir gerne Mitglieder auf. Falls Sie uns aktiv unterstützen wollen melden Sie sich doch bei uns!

Zweck und Ziele des Vereins

  • Der Verein hat den gemeinnützigen Zweck, weltweit Institutionen und Einrichtungen welche verwaiste, wilde Tiere aufnehmen, tatkräftig und finanziell zu unterstützen.
  • Aufklärungsarbeit im Bereich Tier- und Umweltschutz bei der Bevölkerung und an Schulen im Inland, aber auch bei der Bevölkerung in den betroffenen Gebieten (Afrika, Asien, Südamerika etc.).
  • Aufzeigen der Missstände im Bereich Tierhaltung, Umwelt und Soziales weltweit.
  • Eingaben an die zuständigen Behörden (lokal und international).
  • Bewusstsein über die Auswirkungen des Konsumverhaltens wecken (Fleischkonsum, saisonales Einkaufen, Inhaltstoffe von Produkten und deren Herkunft).
  • Blame and Shame - nach erfolgreichen Aufklärungen die Beteiligten beim Namen nennen

Transparenz

Spendeneinnahmen und –ausgaben werden auf dieser Website veröffentlicht.

Sehen Sie hier eine Präsentation über Pax Animalis und unser Engagement.